– Anno dazumal –
GESCHICHTE

Seegfrörni 1929

1832

In Stäfa wird ein hölzerner Schiessstand direkt am See gebaut. Man schiesst Richtung Rapperswil über das Wasser. Erst später sollte das Land aufgeschüttet werden, auf dem sich heute Parkplätze befinden.

UM 1900

Mit der Aufschüttung wird die Schiesstätigkeit beendet. Das Gebäude wird ausgebaut und als einfache Gaststube genutzt.

IMG_20170323_0010
Hochwasser Juni 1910

1912

Die Familie Beetz übernimmt das Restaurant.

1976

In dritter Generation führt Hans Beetz zusammen mit seiner Frau Regula das Schützenhaus. Das Paar bietet Fischspezialitäten an und macht das Restaurant über die Gemeindegrenze hinaus bekannt.

IMG_20170323_0005
IMG_20170323_0004[1]

2004

Patrick Beetz übernimmt das Restaurant von seinen Eltern und unterzieht das Konzept einer sanften Modernisierung. Weiterhin setzen er und Helen Beetz auf die Tradition, in familiärer Atmosphäre frischen Fisch und saisonale Wochenmenus anzubieten.

2017

Simona Beetz wirtet ab März in dem traditionsreichen Haus, in dem Sie aufgewachsen ist. Die weit bekannten Fischspezialitäten werden a la mode du Papa Beetz natürlich weiterhin auf der Karte vertreten sein, neu weht aber auch eine frische mediterrane Brise durch die Küche!

_DSC6531-Bearbeitet